x

Mechtersen

Radbruch

Vögelsen

Wir sind eine Region & sind gemeinsam in der Dorfentwicklung.

Setze mit uns ein Dorfgemeinschaftshaus, einen Radweg und vieles mehr um und wirke bei der Entwicklung Deines Dorfes und Deiner Region mit! In den Bereichen Verkehr, Siedlungsentwicklung, Wirtschaft und Soziales sind bereits tolle Projekte – Arbeitsgruppen entstanden. Vielleicht hast Du weitere Ideen?

Auch so kann Dorfentwicklung aussehen. Die Kinder der 3 Dörfer Mechtersen, Radbuch und Vögelsen sorgen mit ihrer Kreativität für sicherere Straßen. Klick auf das Video:

Vimeo

Mit dem Klicken akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo. Einfach klicken.
Mehr erfahren

Video laden

MRV Fakten

bisher aktive Arbeitsgruppen

Bürger*in der Region

Jahre Dorfentwicklung

 

 

FAQs

Was ist die MRV-Dorfentwicklung?

Wir wollen unsere ländlichen Siedlungen in ihrer charakteristischen Vielfalt erhalten, an neuen Anforderungen und unter Berücksichtigung der Natur anpassen. Unser Glück ist es, dass unsere Dorfregion Mechtersen – Radbruch – Vögelsen in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsens aufgenommen wurde. Mit der Aufnahme verpflichten sich unsere Gemeinden nach speziellen Erfordernissen eine Dorfentwicklungsplanung durchzuführen. Diese ist in zwei Phasen geteilt:
Planungsphase: In der Planungsphase wird mit Bürgerbeteiligung der Dorfentwicklungsplan erstellt und von den Räten der drei Gemeinden beschlossen.
Umsetzungsphase: In der Umsetzungsphase werden öffentliche und private Dorfentwicklungsprojekte mit der Unterstützung von Fördermitteln umgesetzt. Die Förderperiode dauert etwa 7 Jahre.

Wie funktioniert die MRV-Dorfentwicklung?

Um Projektideen entwickeln zu können, bietet das Planungsbüro Patt regelmäßige Arbeitskreistermine in den Gemeinden an. In den Arbeitskreisen kannst Du Dich mit Bürger*innen aus den Gemeinden intensiv mit den Bedürfnissen der Dorfgemeinschaft auseinander setzen und mit konkreten Projektideen den gesamten Prozess der Dorfentwicklung begleiten. Der Prozess wird  beratend vom Planungsbüro Patt unterstützend.

Welchen Vorteil habe ich als Bürger*in von der Dorfentwicklung?

Du kannst was bewegen! Indem Du an Arbeitskreisen teilnimmst und Dich und Deine Sichtweisen einbringst, kannst Du an der Entwicklung Deiner Gemeinde mitwirken und sie nach tatsächlichen Notwendigkeiten mitgestalten. Dadurch entsteht Leben und Gemeinschaft in Deinem Ort, Plätze werden geschaffen, die zum Verweilen einladen und sichere Wege und Straßen verbinden Schule, Kindergarten und Versorgungsmöglichkeiten für Jung und Alt. Außerdem wirst Du bei eigenen privaten Bauvorhaben unterstützt und beraten.

Wie kann ich mitmachen?

Durch die Teilnahme an Arbeitskreisen kannst Du mitmachen. Aktuelle Termine für die Arbeitskreise findest Du auf der Website. Wenn Du selber eine Projektidee hast oder Interesse daran hast, an einem Projekt konkret mitzuwirken, kannst Du Dich auch direkt an die Mitarbeiter*innen vom Planungsbüro Patt oder an die Bürgermeister*in Deiner Gemeinde wenden.

Was wird gefördert?

Gefördert werden gestalterische, ortsbildprägende und landschaftstypische Projekte und Baumaßnahmen. Zu berücksichtigen ist dabei: Eine Förderung gibt es in der Regel für Gebäude bis Baujahr ca. 1955. Ausnahmen gelten für ortsbildprägende und landwirtschaftlich genutzte Gebäude. Die Gesamtinvestition / das Bauvolumen bei privaten Projekten muss mindestens 8.300 € betragen. Der Zuschuss beträgt in der Regel 30 %, die nicht rückzahlbar sind. Da das Vorhaben auch eine gestalterische Verbesserung im Sinne einer dorfgerechten Gestaltung vorsieht, werden alle Projektanträge nach einem Bewertungsschema vom Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg bewertet. Förderunge für öffentliche Maßnahmen ( Maßnahmen, die die Gemeinde umsetzen möchte) werden höher bezuschusst.

Detaillierte Infos findest Du auf der Seite FÖRDERUNG oder Du rufst uns einfach an: Planungsbüro Patt | Herr Carsten Janssen /Frau Julia Tiernan: 04131 / 22 19 49 – 6.